Fermer

DIE REZEPTEN DER TOSKANISCHER KÜCHE

Calendar

DIE REZEPTEN DER TOSKANISCHER KÜCHE

Villa Le Barone bietet leichte Mittagessen und typische toskanische Abendessen, zubereitet mit frischen lokalen Produkten der Saison. Das Rindfleisch stammt aus unserem eigenen Bauernhof, ebenso wie das Olivenöl aus unseren Olivenhainen rund um die Villa Le Barone kommt.

Auf Anfrage können alle Rezepte auch Gluten frei zubereitet werden.

Das Abendessen besteht aus folgenden Gerichten:

-    Vorspeisenbuffet mit toskanischen Spezialitäten 

-    Auswahl an verschiedenen Nudelgerichten und Suppen

-    Auswahl zwischen 3 Hauptgerichten (davon eines immer vegetarisch)

-    Buffet mit Käse 

-    Auswahl an Desserts: Tagesdessert, Eis oder Sorbets des Hauses, frisches Obst der Saison, Vinsanto.



Hier einige Rezepte fuer das Abendessen :

Gnocchi mit Rauken (Arucola)  und kleinen Tomaten:

Dieses Rezept ist eine Alternative zur berühmten Pesto Sauce, die üblicherweise nur aus Basilikum zubereitet wird.

Sie können auch etwa Käse hinzufügen, damit die Sauce ein wenig süßer schmeckt.

 Vorbereitung von Pesto:

Geben Sie die Rauke, etwa Basilikum und Salz in einem Moerser und dann passieren Sie die Masse, fügen Sie weiters Knoblauch und auch Pinienkernen hinzu, ebenfalls Olivenöl, bis eine homogene Sauce entsteht. Zum Schluß können Sie auch Ricotta-, Grana- Padana- Käse  und kleine Kirschtomaten beifügen.

 Geben Sie die Kartoffelgnocchi in kochendes, gesalzenes Wasser, nach kurzer Zeit sind diese gekocht und werden an der Oberfläche schwimmen. Auf keinen Fall zu lange kochen.

 Mischen Sie die Pesto-Sauce mit ein bißchen frischer Butter. Diese Sauce kann auch für Nudeln verwendet werden. Warm servieren!

Peposo 

Die Legende erzählt, daß der berühmte Architekt Brunelleschi für die Zubereitung des Peposo den gleichen Backofen benutzte, der auch der Herstellung der Ziegel für den Dom in Florenz diente.

 Nehmen Sie für das Ragout mageres Fleisch und schneiden Sie es in große Stücke.

Fleisch, Knoblauch und 1 oder 2 Tomaten in einen grossen Topf geben, dann Salz und frisch gemahlenen Pfeffer  hinzufügen. Mit kaltem Wasser bedecken und in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen stellen.

Lassen Sie das Peposo für circa 2 Stunden kochen und inzwischen kontrollieren Sie immer wieder, daß das Fleisch nicht zu trocken wird. In diesem Fall fügen Sie etwa  lauwarmes Wasser hinzu. Zum Schluß mit Pfeffer und ein bißchen Olivenöl verfeinern. Das Fleisch muß zum Schluß sehr zart sein und der Saft dickflüssig.

 

 Ribollita

Die traditionelle toskanische Küche  besteht aus einfachen, aber sehr geschmackvollen Produkten! Die Ribollita (die „Wiederaufgekochte“) ist ein gutes Beispiel dafür:

Schneiden Sie die rote Zwiebel, Karotten, 1 oder 2 Stucken Sellerie und Petersilie. Kurz anbraten in Olivenöl. Dazu passierte Tomaten- Sauce, je nach eigenem Geschmack.  Ein bißchen Wasser hinzufügen,  und lassen Sie es dann mit einigen Blättern Kohl, Kartoffeln  und Zucchini kochen. Sie geben dann noch über Nacht eingeweichte Bohnen hinzu.

Lassen Sie es für 40 Minuten kochen, Salz und Pfeffer dazu.

Scheiden Sie einige Scheiben Weißbrot und legen Sie diese in einen Teller. Die Suppe darüber gießen, Fertig!